SIE ERREICHTEN DAS HAUS NICHT MEHR

Aktualisiert: Juni 15



Sie erreichten das Haus nicht mehr. Der Himmel zog sich zu, graue Wolken standen über den Gebäuden. Das Haus hatte sich über die Jahre zurückgezogen, starrte in die Stadt. Wie eine Selbstverständlichkeit hockte es dort, zusammengesunken und bereit. Wozu? Das konnten weder die Menschen sagen, wenn sie jemand fragte, noch könnte es das Haus, wenn es spräche. Es lag nur eine Anspannung in der Luft, die aus den Fenstern zu tropfen schien, ein blanker Hass, der aus den leeren Räumen drang. Zumindest darauf konnten die Menschen sich einigen.


Sie erreichten das Haus nicht mehr und blieben vor seinen Mauern stehen. Durchnässt und frierend. Niemand hatte etwas zu sagen.

1 Ansicht

© GESCHICHTEN AUS ZWEI STÄDTEN