VOM PHOENIX

Aktualisiert: Juli 27



Die Nachtschwester machte Licht und fand nur noch den toten Körper von Osamu Tezuka, der einmal ein Junge war und einmal ein berühmter Zeichner und Künstler, der nun aber diesen Raum, dieses Gebäude, diese Welt verlassen hatte. Wenige Minuten später stellte ein Arzt den Tod bei Tezuka fest und schrieb die Uhrzeit auf ein trostloses Formular. Die Nachtschwester verstaute bereits die Ampullen und Spritzen und Medikamtenreste, die neben dem Bett standen, entfernte den Katheter aus Tezukas Körper und hätte sie in einem Augenblick aufgeschaut, aus dem Fenster hinaus, hätte sie einen weißen Schatten in der Nacht gesehen, der vor einem dünnen Baumstamm unaufhaltsam in den Himmel aufstieg.

0 Ansichten

© GESCHICHTEN AUS ZWEI STÄDTEN