BAUM UND TESTBILD

Aktualisiert: Juli 6



Wie bei einem Testbild verschwand der Baum hinter dem Weiß des Himmels und für einen Moment glaubte Marvin, dass sich die Welt nun zu seinen Gunsten verändern würde, dass vielleicht jetzt seine Stunde geschlagen habe, dass er es den Schlampen, die ihn nicht wollten, endlich zeigen könnte. Was Marvin auf diese Idee brachte, ließ sich für die Menschen schwerlich sagen. Nur so viel: Marvin griff nach dem Anblick des Baums zu der Axt in seinem Gartenschuppen und machte sich auf den Weg in Richtung des Supermarkts, in dem Jessika arbeitete, doch bevor er dort ankam, hatten Anwohner längst die Polizei verständig, die Marvin festnahm, während er keinen Widerstand leistete, sondern in der Ferne das Ticken eines Minutenzeigers zu hören glaubte, der sich bewegte und unaufhaltsam den Zeiger seiner Stunde einfach weitergeschoben hatte.

0 Ansichten

© GESCHICHTEN AUS ZWEI STÄDTEN